Dienstag, 27. April 2021

Wir sind komplett! - Edith-Stein-Schulstiftung beruft Kaufmännischen Vorstand

"Wir sind komplett" - So betitelt der Generalvikar Dr. Scholz als Vorsitzender des Stiftungsrates der Edith-Stein-Schulstiftung sein Schreiben an die Schulleiter/innen der acht Schulen in Trägerschaft der ESS. Er verleiht darin seiner Freude darüber Ausdruck, dass die bereits vor geraumer Zeit beschlossene Veränderung in der Leitungsstruktur der Schulstiftung nun auch personell realisiert werden konnte. 

Zum 3. Mai tritt Herr Dr. Gunnar Stammen sein Amt als Kaufmännischer Vorstand der Edith-Stein-Schulstiftung an und verstärkt damit Herrn Lipowski, der lange Zeit neben seinen Aufgaben als Pädagogischer Vorstand auch geschäftsführend einen großen Teil der Aufgaben des Kaufmännischen Vorstandes übernommen hat - und dies in einer Zeit, wo die Schulstiftung enorme Investitionen und umfangreiche Konzeptionsarbeit im Bereich der Digitalisierung unternommen hat. Herr Dr. Stammen übernimmt eine Schulstiftung, die dank der Konsolidierungsarbeit der letzten Jahre und der zusätzlichen finanziellen Investitionen der Elternschaft wieder schwarze Zahlen schreibt.

Hier finden Sie das Schreiben von Herrn Dr. Scholz im Originaltext:

Kaufmännischer Vorstand der ESS bestellt


Montag, 8. Februar 2021

Notbetreuung am Libo: Zeugnis mit Kakao

"Die Zeugnisse gibt es erst am ersten Tag des Präsenzunterrichtes", so die Worte des Bildungs-ministers in seinem Erlass aus der letzten Januarwoche. Aber keine Regel ohne Ausnahme! Wer sein Zeugnis zum Beispiel für eine Bewerbung dringend brauchte, konnte es natürlich trotzdem bekommen und ...

... die Kinder in der Notbetreuung auch! Und so gab es - natürlich unter den gebotenen Abstandsregeln eine Zeugnisausgabe mit heißem Kakao auf unserem Schulhof.

Verbunden sei dieser Einblick in die Notbetreuung am Libo mit einem herzlichen Dank an unsere Schulsozialarbeiterin Frau Rose und ihr Team aus FSJ-ler*in und freiwillig helfenden Kolleginnen. Auch nach den Ferien und bei einem eventuell anstehenden Wechselbetrieb läuft die Notbetreuung verlässlich weiter. Gut so!

B. Kraft

 

Dienstag, 19. Januar 2021

Jannis Jung wird Zweiter beim Informatik-Wettbewerb

 

Jannis Jung aus unserem Jahrgang 11 hat beim deutschlandweiten Informatik-Wettbewerb als Gruppenzweiter die 2. Runde erreicht - und das in einem Wettbewerberfeld von jungen Menschen aus ganz Deutschland, die zum Teil wesentlich mehr schulisch vermittelte informatische Bildung aufzuweisen haben.

Wir sind stolz auf seinen Erfolg und drücken ihm nun gemeinsam mit seinem Informatiklehrer Herrn Home die Daumen für die 2. Runde.

Mittwoch, 13. Januar 2021

Drei besondere Sternsinger segnen das Schulhaus

 
20 * C + M + B + 21

 

Herr Jesus Christus, du bist die Tür zum Leben.

Segne unsere Schule und damit alle, die hier arbeiten und lernen. Dass wir Leben miteinander teilen: Freude und Lachen, Herausforderungen und Aufgaben, Ängste und Sorgen. Dass wir einander zuhören, nachfragen, uns ermutigen, verzeihen und füreinander da sind.

Segne  unsere Schule und damit alle, die hier ein und ausgehen. Dass wir allen, die an unsere Tür kommen, mit Offenheit begegnen. Dass wir offene Ohren und offene Herzen haben, um einander zuzuhören und zu erzählen.

Segne  unsere Schule und die Nachbarschaft in unserer Straße und die Freunde in unserer Stadt. Dass wir voneinander wissen, aufeinander achten und uns gegenseitig unterstützen.

Christus Mansionem Benedicat. 

Christus segne dieses Haus.

 

Allen ein frohes und gesegnetes Neues Jahr 2021!

 

Mittwoch, 16. Dezember 2020

Bibliothek freut sich über Neuzugänge - Dank an Spender!

 

Dank der großzügigen Spenden des Fördervereins, des Carlsen-Verlages und des Verlages MOSAIK Steinchen für Steinchen konnte eine neue Abteilung in der Schülerbibliothek aufgebaut werden. Ab sofort gibt es dort auch 

... Mangas

 


... Graphic Novels

 

 


... Comics

 

 


... Sherlock-Bücher und verschiedene Anleitungen zum Mangazeichnen.

 

 

Wir heißen alle Leseratten herzlich willkommen!

 

Dienstag, 8. Dezember 2020

„Nikolaus kommt zu euch ins Haus!“ Liborius-Gymnasium feiert Schulfest anders

Bild: Kay Scheffler
Schüler der 11 vor der "TAFEL" (Foto: Kay Scheffler)

Zum 30. Mal hätten sich Schüler, Lehrer, Eltern und viele Gäste in der letzten Woche zum Nikolaustag in der Schule treffen sollen. Aber in Zeiten einer Pandemie war schon im Herbst für alle klar: Ein solches Ereignis wäre hochgradig problematisch.

Zugleich gehört das Schulfest zum Nikolaustag seit dreißig Jahren zum Advent dazu, abgeschlossen mit einem großen Schülerkonzert in der katholischen Propsteikirche. 

Aber am Nikolaustag (das Fest wäre in diesem Jahr am Freitag vor dem Nikolaustag gewesen) einfach normal Unterricht machen? Das geht gar nicht!

„Wie kann man den Nikolaustag begehen, wenn man niemanden zu sich einladen kann?“

Dieses Rätsel war zu lösen. „Wenn die Menschen nicht zu uns kommen können, dann müssen wir eben zu den Menschen hinausgehen“, war man sich bald einig. Also bastelten und werkelten Schülerinnen und Schüler in 26 Klassenräumen einen ganzen Schulvormittag lang an Geschenken, Texten, Grußkarten, Weihnachtsgestecken u.v.a.m. Dann wurde alles verpackt und den Hygiene-Regeln entsprechend kleinen Delegationen übergeben, die sich auf den Weg machten: Soziale Institutionen, Altenheime, Krankenhäuser, aber auch integrative Schulen und Kitas, Verkäuferinnen einer Kaufhalle, Nachbarn in Dessau-Nord, ja sogar die Polizeidienststelle wurden zu Adressaten der vielen „Nikoläuse“, die unterwegs waren.

Bild Clara Krueger
Bauhaus im Lichterglanz (Foto: Clara Krueger)
Als die ersten wieder in die Schule zurückkamen und erzählten, waren die Schenkenden längst selbst Beschenkte geworden. Rührende Szenen, feuchte Augen, dankbares Lächeln: Der Hl. Nikolaus ist lebendig und er steckt an. Das Gute ist ansteckender als jedes Virus.

Zum Abschluss des Tages am frühen Abend wurden hunderte Lichter auf dem Platz vor dem neuen Bauhausmuseum im Zentrum der Stadt in der Glasfassade spiegelten, weil Schüler mit ihren Familien dorthin gekommen waren - und jedes Licht erzählte vom Hl. Nikolaus und machte, so wurde berichtet, Dessau ein wenig heller.

Montag, 7. Dezember 2020

Nikolaus kommt in die Pestalozzischule

Sei gegrüßt, lieber Nikolaus!

Am 4. Dezember kam spontan der Nikolaus zu uns in die Schule. Die Schüler der 3. und 4.Klassen standen mit strahlenden Kinderaugen da,verfolgten angestrengt und interessiert die Geschichte von Nikolaus.

Herr Kraft, Schulleiter des Liborius Gymnasiums, verwandelte sich mit einer kurzen informativen Geschichte in den Nikolaus. Die Freude über die anschließend verteilten Süßigkeiten war groß. 

Wir bedanken uns herzlichst bei Herrn Kraft und den beiden Schülersprecherinnen Ida und Matilda für die gelungene Überraschung.

Vielen, vielen Dank sagen auf diesem Weg alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 der ...

Pestalozzischule Dessau