Dienstag, 28. Juni 2016

Abiturienten sammeln Kollekte für Flüchtlingshilfe



Foto:Propstei Dessau
Im Rahmen ihres Gottesdienstes anlässlich der Übergabe der Abiturzeugnisse sammelten die Abiturienten des Liborius-Gymnasiums Dessau eine Kollekte für die Flüchtlingsarbeit der Dessauer Propsteigemeinde in Höhe von 597,40€ ein. 

Die Abiturienten möchten sich bei allen Spendern bedanken und wünschen den Ehrenamtlichen für ihre Arbeit weiterhin viel Erfolg. Teil der Arbeit mit und für die Flüchtlinge in der Gemeinde ist ein regelmäßiger sonntäglicher Mittagstisch, für den Flüchtlinge und andere Gemeindemitglieder gemeinsam kochen.



Dessau, den 28.6.16



B. Kraft

Abiturienten sammeln Kollekte für Flüchtlingshilfe



Foto:Propstei Dessau
Im Rahmen ihres Gottesdienstes anlässlich der Übergabe der Abiturzeugnisse sammelten die Abiturienten des Liborius-Gymnasiums Dessau eine Kollekte für die Flüchtlingsarbeit der Dessauer Propsteigemeinde in Höhe von 597,40€ ein. 

Die Abiturienten möchten sich bei allen Spendern bedanken und wünschen den Ehrenamtlichen für ihre Arbeit weiterhin viel Erfolg. Teil der Arbeit mit und für die Flüchtlinge in der Gemeinde ist ein regelmäßiger sonntäglicher Mittagstisch, für den Flüchtlinge und andere Gemeindemitglieder gemeinsam kochen.



Dessau, den 28.6.16



B. Kraft

Sonntag, 19. Juni 2016

Certamen Franckianum - Dreifacherfolg für Schüler der ESS

Unser Schüler Moritz Barth (Jgst. 11) gewann Anfang Juni einen ersten Preis beim landesweiten Latein-Wettbewerb Certamen Franckianum. Gleichauf mit ihm betraten ein Schüler des Norbertus-Gymnasiums in Magdeburg und eine Schülerin des Elisabeth-Gymnasiums in Halle das Siegertreppchen. Auch der dritte Preis ging an einen Schüler des Norbertus-Gymnasiums.

Wir gratulieren Moritz zu seinem 1. Preis, der mit einem Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes verbunden ist! Erstmals wurde der 1. Preis gleich an drei Schüler vergeben. Die langjährige Tradition des Lateinunterrichts ab Klasse 6 an den Gymnasien der Edith-Stein-Schulstiftung wird durch dieses besondere Ereignis mit Erfolg gekrönt. 

Am Wettbewerb kann jeder Schüler teilnehmen, der Latein oder Griechisch lernt und darüber hinaus an Themen der Antike interessiert ist. In einer ersten Runde wird eine Klausur geschrieben. Die Teilnehmer an der zweiten Runde reichen eine Hausarbeit zu einem Thema ein, das Antike und Moderne verbindet. Die sieben Teilnehmer der Endrunde starten dann mit einem Vortrag in eine zweitätige Auswahlrunde unter Beteiligung von Juroren aus dem Altphilologenverbandes und der Studienstiftung des Deutschen Volkes.
Foto: Norbertusgymnasium Magdeburg