Mittwoch, 19. August 2015

Sputnik 2

Sputnik 2 - Mission erfolgreich

06ErsteSignale
Am 24.4.2015 wurde von der Elektronik und Amateurfunk AG unter Leitung von Herrn Home das Projekt Sputnik 2 zu Ende geführt. Dabei ist ein Messballon mit einer Mikrocontroller-Plattform,einem Digitalsensor zur Ermittlung von Luftdruck sowie ein Analog-Außentemperatur-Sensor in die Luft gestiegen. Pünktlich um 15 Uhr gab man den  Ballon dem Dessauer Himmel frei. Bis ca. 15.46 Uhr konnten wir den Ballon vom Schulhof aus sicher verfolgen und decodieren. Das letzte Signal empfingen wir 15.49 Uhr bei -22.5°C Außentemperatur, 9.1°C Innentemperatur, 409 hPa Druck und einer Flughöhe von 7000 Metern! Jetzt lagen unsere Erwartungen bei Mission Control 2, der Satellitenstation mit Crew in Wolfen. So gelang die Verfolgung dort fast 2,5 Stunden, das letzte Signal riss 17.20 Uhr MESZ ab. Bis zu diesem Zeitpunkt erreichte der Messballon eine Höhe von mehr als 16000m Höhe. Dabei lagen die Außentemperaturen bei nahezu -50°C, im inneren von Sputnik sank die Temperatur auf bis zu -10°C.
Die Ballonmission hat in allen AG-Mitgliedern die Begeisterung, Aufregung und den Stolz hervorgerufen, den auch die Wissenschaftler und Ingenieure unseres Landes und der Welt empfinden, wenn Raumsonden fremde Himmelskörper erobern oder aufwendige Teilchenbeschleuniger-Experimente erfolgreich verlaufen.